Publikationen und Vorträge

Monographie in Vorbereitung

4. Espacios líquidos. Ensayos sobre territorios inciertos en la literatura y el cine argentinos [i.V.]

 

Monographien

3. Die katastrophische Feerie. Geologie, Spektakularität und Historizität in der französischen Erzählliteratur der Moderne. Konstanz: Konstanz University Press 2016. -> mehr

2. Die kartographische Imagination – Erinnern, Erzählen und Fingieren in der Frühen Neuzeit. München: Fink 2011. [Rez.: Tilman Spreckelsen, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28. September 2011] -> mehr

1. Asketisches Schreiben: Rousseau und Flaubert als Paradigmen literarischer Selbstpraxis in der Moderne. Tübingen: Narr 2003 [= Dissertation CAU Kiel 2000]. [Rez.: Christian Moser. In: Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft 50/2 (2005), S. 287-296; Cornelia Wild. In: arcadia 41 (2006).] -> mehr

 

Herausgeberschaften in Vorbereitung

13. Spectacular Catastrophes (zus. mit Gesine Hindemith u. Judith Kasper). Berlin: neofelis (i.V.).

 

Herausgeberschaften

12. Ficciones entre mundos. Nuevas lecturas de "Los Trabajos de Persiles y Sigismunda" de Miguel de Cervantes (zus. mit Hanno Ehrlicher). Kassel: Reichenberger 2017. -> mehr

11. Handbuch Literatur & Raum (zus. mit Andreas Mahler). Berlin: De Gruyter 2015 [Rez.: Till Kinzel, in: Informationsmittel (IFB) , URL: http://ifb.bsz-bw.de/bsz427268893rez-1.pdf]. -> mehr

10. La Féerie autour de 1900 - une figure de la modernité? (zus. mit Gesine Hindemith). Dossier der Zeitschrift Lendemains 152 (2013, ersch. 2014).

9. Scénarios d'espace. Littérature, cinéma et parcours urbains (zus. mit Wolfram Nitsch). Clermont-Ferrand: Presses universitaires Blaise Pascal 2014.

8. Unübersetzbarkeite/Les intraduisibles (zus. mit Martin J. Schäfer, Myriam Suchet und Jessica Wilker). Paris: Éditions des archives contemporaines 2013.

7. Weltspiele - Weltnetzwerke. Ein Buch und ein Spiel zu Jules Vernes "In 80 Tagen um die Welt" (hg. vom Herausgeberkollektiv "Passepartout"). Konstanz: Konstanz University Press 2013 [Rez.: Urs Urban, in: KulturPoetik 15/2 (2015), 298-301; Friedrich Wolfzettel, in: Lendemains 150/151 (2013), 172-174; Bernhard Dotzler, in: Neue Zürcher Zeitung, 31. Juli 2013; Jürgen Graf: "In 80 Essays um die Welt", in: uni'kon 50 (2013), 12-13; Marie-Hélène Huet: "Les joies du jeu", in: Bulletin de la Société Jules Verne 47/182 (2013), 45-55, v.a. 55; vgl. auch die Vorabpublikation der Originalbeiträge  unter www.weltnetzwerke.de.; Rez. der Website: Tilman Spreckelsen, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 8. Oktober 2012; Sebastian Gießmann, „Moderner Weltverkehr“, Feuilleton-Rundschau des Perlentaucher am 10.10.2012 („Aus den Blogs“, URL: http://www.perlentaucher.de/feuilletons/2012-10-10.html#a35671); Gespräch mit Ekkehard Knörer im Merkur-Blog, 29.10.2012 (URL: http://www.merkur-blog.de/2012/10/jorg-dunne-uber-das-weltnetzwerke-projekt/].]

6. Frank Lestringant: Die Erfindung des Raums. Kartographie, Fiktion und Alterität in der Literatur der Renaissance. Erfurter Mercator-Vorlesungen, übers. v. Kathrin Fehringer u. J.D., hg. v. J.D. Bielefeld: Transcript 2012 [Rez: Miriam Lay-Brander, in: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 253/168.1 (2016), 192-195].

5. Theatralität und Räumlichkeit (zus. mit Sabine Friedrich/Kirsten Kramer) [Publikation der Arbeitsgruppe „Raum – Körper – Medium“]. Würzburg: Königshausen & Neumann 2009.
[Rez.: Urs Urban, in: Theaterforschung, im Internet unter: http://www.theaterforschung.de/rezension.php4?ID=753 (5.2.2010)]
-> mehr

4. Automedialität. Subjektkonstitution in Schrift, Bild und neuen Medien (zus. mit Christian Moser). München: Fink 2008 [Rez.: Bereichsrezension in: MEDIENwissenschaft 4 (2008)]. -> mehr

3. Raumtheorie. Grundlagentexte aus Philosophie und Kulturwissenschaften (zus. mit Stephan Günzel). Frankfurt a.M.: Suhrkamp 3. Aufl. 2008 [1. Aufl. 2006].
[Rez.: Robert Stockhammer. In: Weimarer Beiträge 3 (2007), S. 465-468; Hanns Josef Ortheil. In: Welt, 6. 1. 2007; Christoph Clar/Christian Neugebauer. In: European Spaces. Im Internet unter: http://www.european-spaces.eu/categories/3-Raum; Marion Hiller, In: IASL online. Im Internet unter: http://www.iaslonline.de/index.php?vorgang_id=2986.] -> mehr

2. Von Pilgerwegen, Schriftspuren und Blickpunkten. Raumpraktiken in medienhistorischer Perspektive (zus. mit Hermann Doetsch/Roger Lüdeke) [Publikation der Arbeitsgruppe „Raum – Körper – Medium“]. Würzburg: Königshausen & Neumann 2004.
[Rez.: Anja K. Maier. In: IASL online (11.7.2005), im Internet unter: http://iasl.uni-muenchen.de/rezensio/liste/Maier3826028422_1312; Jens Priwitzer. In: KULT_online. Im Internet unter: http://www.uni-giessen.de/graduiertenzentrum/magazin/rezension-2060.php; Andreas Rumpfhuber. In: dérive. Zeitschrift für Stadtforschung 23 (2006), S. 62.] -> mehr

1. Internet und Hypermedien in der Romanistik. Theorie – Ästhetik – Praxis (zus. mit Dietrich Scholler/Thomas Stöber) [Akten der gleichnamigen Sektion am deutschen Romanistentag in Kiel, September 2003]. Beiheft 2 (2004) von PhiN (Philologie im Netz). Im Internet unter: http://web.fu-berlin.de/phin/beiheft2/b2i.htm.

 

Artikel in Vorbereitung

66. "Le milieu du monde" (mit Julien Knebusch). In: Wolfgang Asholt/Kirsten Kramer/Christian Moser/Markus Winkler (Hg.): Littérature entre mondialisation et globalisation (i.V.).

65. "Map Line Narratives". In: Anders Engberg Pedersen (Hg.): Literature & Cartography. Chicago: Chicago University Press (i.V.).

64. "Paris 1753: L’anthropo-scène – eine katastrophische Mediologie der Menschheitsgeschichte". In: Christian Kiening/Martina Stercken (Hg.): Medialität. Historische Konstellationen (i.V.).

 

 

Artikel

63. "Las aventuras del 'lugar' en el Persiles." In: J.D./Hanno Ehrlicher (Hg.). Ficciones entre mundos. Nuevas lecturas de "Los Trabajos de Persiles y Sigismunda" de Miguel de Cervantes (zus. mit Hanno Ehrlicher). Kassel: Reichenberger 2017, 111-128.

62. Einleitung. Geographie und Kartographie. In: Sabine Mainberger/Esther Ramharter (Hg.): Linienwissen und Liniendenken. Berlin: De Gruyter 2017, 201-220.

61. "Suspendierte Texte. Célines Auslassungspunkte", In: Helga Lutz/Nils Plath/Dietmar Schmidt (Hg.): Satzzeichen. Szenen der Schrift. Berlin: Kadmos 2017, 239-242.

60. "Nacht über Paris. Krieg und Katastrophenlandschaft bei Proust und Céline". In: Wolfram Nitsch/Jürgen Ritte (Hg.): Proust und der Erste Weltkrieg. Berlin/Köln: Insel/Marcel Proust Gesellschaft 2017, 30-50.

59. "Evangelien der Pampa: Mimesis, Translatio und Situationsbildung bei Jorge Luis Borges". In: Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichte 41/1-2 (2017), 239-253.

58. "Gangster am Pool. Abstrakte Gesellschaft und flüssige Moderne." In: Hermann Doetsch/Andreas Mahler (Hg.): Gangsterwelten: Faszination und Funktion des Gangsters im französischen Nachkriegskino. Bielefeld: transcript 2017, 193-207.

57. „Artes de navegar - Artes de narrar. Raumkonstitution und die Glaubwürdigkeit des Erzählens in Cervantes' Persiles“. In: Wolfram Nitsch/Christian Wehr (Hg.). Artificios. Technik und Erfindungsgeist in der spanischen Literatur und Kultur der Frühen Neuzeit. Paderborn: Fink 2016, 281-299.

56. "Vom Stahlelefant zum Wohnmobil: Mobile Lebens- und Schreibarchitekturen bei Jules Verne und Raymond Roussel". In: Julia Weber/Gerhard Neumann (Hg.): Lebens- und Liebesarchitekturen. Erzählen am Leitfaden der Architektur. Freiburg: Rombach 2016, 385-407.

55. "Räume der Unregierbarkeit bei Roberto Bolaño". In: Friedrich Balke/Maria Muhle (Hg.): Räume und Medien des Regierens. Paderborn: Fink 2016, 82-103.

54. "The World as Network and Tableau" Jules Verne's 'Around the World in Eighty Days'". In: Jernej Habjan/Fabienne Imlinger (Hg.): Globalizing Literary Genres. New York: Routledge 2016 [erscheinen 2015], 113-127.

53. "Der verschwundene Tag. Weltreisen und die Datumsgrenze seit der frühen Neuzeit". In: Achim Landwehr (Hg.): Grenzerfahrungen. Düsseldorf: Düsseldorf University Press 2015, 75-97.

52. "Die Jauchegrube von Zornhof. Zur Deixis des Ab-Orts in Célines Deutschland-Trilogie". In: Silke Martin/Anke Steinborn (Hg.): Orte. Nicht-Orte. Ab-Orte. Mediale Verortungen des Dazwischen. Marburg: Schüren 2015, 11-26.

51. "Dynamisierungen, Netzwerke und Situationsbildungen". In: J.D./Andreas Mahler (Hg.): Handbuch Literatur & Raum. Berlin: De Gruyter 2015, 41-54.

50. "Der Mensch als Experiment und Spektakel. Erziehung im Émile und die Folgen." In: Stephan Leopold/Gerhard Poppenberg (Hg.): Planet Rousseau. Zur heteronomen Genealogie der Moderne. München: Fink 2015, 159-174.

49. „L'insensibilité révoltante du corps humain. L’éducation expérimentale dans Bouvard et Pécuchet.“ In: Pierre-Marc de Biasi/Anne Herschberg-Pierrot/Barbara Vinken (Hg.): Voir, croire, savoir. Les épistémologies de la création chez Gustave Flaubert. Berlin: De Gruyter 2015, 185-199.

48. "Die Waffen des Menschen. Graciáns Inselhöhle und die Kulturtechniken der Weltabwehr". In: Giulia Radaelli/Johanna Schumm (Hg.): Graciáns Künste.Themenband Komparatistik online 1 (2014), 26-44. URL: http://www.komparatistik-online.de/2014-1-2.

47. Welt, Literatur und Kriegsspiel: Roberto Bolaños El Tercer Reich" (mit Christian Hansen). In: Gesine Müller (Hg.):  Verlag, Macht, Weltliteratur: Lateinamerikanisch-deutsche Kulturtransfers zwischen internationalem Literaturbetrieb und Uebersetzungspolitik. Berlin: Tranvia/Walter Frey 2014, 257-274.

46. "Schockierendes Opfer und spektakuläre Inszenierung. Raymond Roussels Impressions d'Afrique als katastrophische Feerie" (mit Gesine Hindemith). In: Ottmar Ette/Judith Kasper (Hg.): Unfälle der Sprache. Literarische und philologische Erkundungen der Katastrophe. Wien/Berlin: Turia&Kant 2014, 139-157.

45. "L’homme, l’histoire et le climat à la Renaissance". In: Frank Lestringant/Pierre-François Moreau/Alexandre Tarrête (Hg.): L’Unité du genre humain. Race et histoire à la Renaissance (=Cahiers V.L. Saulnier 31). Paris: P.U.P.S. 2014, 35-48.

44. "Scénarios d'espace entre guide touristique et récit: tentatives d'épuisement d'un lieu marocain". In: J.D./Wolfram Nitsch (Hg.): Scénarios d'espace. Littérature, cinéma et parcours urbains. Clermont-Ferrand: Presses universitaires Blaise Pascal 2014, 177-196.

43. „Movimientos en el frío. Geografía marítima y política de los afectos en el Persiles de Miguel de Cervantes“. In: Eberhard Geisler (Hg.): La representación del espacio en la literatura española del Siglo de Oro. Barcelona: Anthropos 2013, 124-139.

42. „Philographia und translatio: Der Inca Garcilaso de la Vega in der translation zone“. In: Unübersetzbarkeiten/Les intraduisibles. Hg. v. J.D., Martin J. Schäfer, Myriam Suchet und Jessica Wilker. Paris: Éditions des archives contemporaines 2013, 297-310.

41. „'À bâton rompu'. Eine Anthropologie der Anmerkung in Rousseaus Second Discours“. In: Bernhard Metz/Sabine Zubarik (Hg.): Den Rahmen sprengen. Anmerkungspraktiken in literarischen Texten. Berlin: Kulturverlag Kadmos 2013, 11-27.

40. „Luís de Camões und der globale Blick. Die bewegte Welt der Lusiaden“. In: David Ganz/Stefan Neuner (Hg.): Mobile Eyes. Peripatetisches Sehen in den Bildkulturen der Vormoderne. München: Fink 2013 (= eikones), 295-320.

39. „Vom Fluss ohne Ufer zum Swimmingpool. Flüssige Räume bei Juan José Saer.“ In: Romanische Forschungen 125 (2013), 226-238.

38. „Übertragene Affekte. Almodóvars melodramatische Tableaus“. In: Bettine Menke/Armin Schäfer/Daniel Eschkötter (Hg.): Das Melodram. Ein Medienbastard. Berlin: Theater der Zeit 2013, 167-186.

37. „Einleitung zum Buch. Weltnetzwerke – Weltspiele – Welterzählungen“ (mit Kirsten Kramer) / „Ekstatische Konnektivität. Auf dem Segelschlitten“ / „Gaslampen im Kopf. Die Explosion der Henrietta in der Theaterfassung von In 80 Tagen um die Welt“. In: Weltnetzwerke – Weltspiele. Ein Buch und ein Spiel zu Jules Vernes „In 80 Tagen um die Welt“, hg. v. „Passepartout“. Konstanz: Konstanz University Press 2013, 15-22/300-304/313-316.

36. „Die Unheimlichkeit des Mapping“. In: Marion Picker, Florent Gabaude, Véronique Maleval (Hg.): Die Zukunft der Kartographie. Neue und nicht so neue epistemologische Krisen. Bielfeld: transcript 2013, 221-240.

35. „Ya la comedia es un mapa. Cervantes y la teatralización del espacio geográfico“. In: Olivar. Revista de literatura y cultura españolas 17 (2012), 33-54.

34. "Mit Haut und Haar. Wildheit und Nacktheit bei Cabeza de Vaca und El Inca Garcilaso de la Vega." . In: Wolfgang Matzat/Gerhard Poppenberg (Hg.): Begriff und Darstellung der Natur in der spanischen Literatur der Frühen Neuzeit. München: Fink (=Hispanistisches Kolloquium) 2012, S. 141-159.

33. "Kannibalische Re-Visionen: Von den Kupferstichen Theodor de Brys Nelson Pereira dos Santos’ Film Como era gostoso o meu francês". In: Hansjörg Bay/Wolfgang Struck (Hg.): Literarische Entdeckungsreisen. Vorfahrten - Nachfahrten - Revisionen. Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2012, S. 251-267.

32. „Roland Barthes und die Dummheit. Eine Buchstabensuppe“. In: Angela Oster, Karin Peters (Hg.): Jenseits der Zeichen. Roland Barthes und die Widerspenstigkeit des Realen. München: Fink 2012, S. 115-132.

31. „Topos und Einfingerlöcher - Klettern im/als Zwischenraum“. In: Uwe Wirth (Hg.): Bewegen im Zwischenraum. Berlin: Kadmos 2012, S. 359-377.

30. Filmanalyse (mit Gesine Hindemith). In: Handbuch Spanisch. Spanien und Lateinamerika. Sprache - Literatur - Kultur. Hg. v. Joachim Born/Christoph F. Laferl/Robert Folger/Bernhard Pröll. Berlin: Erich Schmidt 2011, S. 736-743.

29. „Portable Media und Weltverkehr. Justus Perthes‘ Taschenatlanten“. In:  Steffen Siegel/Petra Weigel (Hg.): Kartographieren. Materialien und Praktiken visueller Welterzeugung. München: Fink 2011, S. 185-203.

28. "Die Tilde der Welt. Graciáns moralistische Kulturtechniken". In: Rudolf Behrens/Maria Moog-Grünewald (Hg.): Moralistik. Explorationen und Perspektiven. Müncchen: Fink 2010, S. 171-195.

27. „Célines katastrophische Feerie. Zur Katastrophenkompetenz moderner Literatur.“ In: Lendemains 138/9 (2010), S. 171-190.

26. „Céline und die Katastrophe“. In: Stephan Leopold/Dietrich Scholler (Hg.): Von der Dekadenz zu den neuen Lebensdiskursen. München: Fink 2010, S. 335-351.

25. "Filmische Unorte – Lars von Triers Dogville".  In: Matthias Däumer/Annette Gerok-Reiter/Friedemann Kreuder (Hg.): Unorte. Bielefeld: transcript 2010, S. 31-52.

24. „Piraten, Karten und Welt-Literatur. Carlos de Sigüenza y Góngoras Infortunios de Alonso Ramírez“. In: Ingrid Baumgärtner/Paul-Gerhard Klumbies/Franziska Sick (Hg.): Raumkonzepte. Göttingen: V&R unipress 2009, S. 179-197.

23. „Cannibales sur la carte. Essai de localisation“. In: Jens Baumgarten/Kirsten Kramer (Hg.): Visualisation et transferts culturels, Würzburg: Königshausen & Neumann 2009, S. 257-273.

22. „Zwischen Kontrolle und Kombinatorik: Zur Funktion des Stadtplans in Jean-Pierre Melvilles Le Samouraï“. In: Achim Hölter, Volker Pantenburg, Susanne Stemmler (Hg.): Metropolen im Maßstab. Bielefeld: Transcript 2009, S. 77-96.

21. „Ortung und Zeichenordnung im Códice Valentim Fernandes:
Die portugiesische Atlantikschifffahrt zwischen Raumkalkül
und Raumsymbolisierung“. In: Gisela Engel/Tanja Michalsky/Felicitas Schmieder (Hg.): Aufsicht – Ansicht – Einsicht. Neue Perspektiven auf die Kartographie an der Schwelle zur Frühen Neuzeit. Berlin: trafo 2009, S. 141-160.

20. „Topologie oder Topographie - Wohin geht die Wende zum Raum?“ In:  Albrecht Buschmann/Gesine Müller (Hg.): Dynamisierte Räume. Zur Theorie der Bewegung in den Romanischen Kulturen. Universität Potsdam 2009.  -> Artikel online (pdf) [unter der ursprünglichen URL an der Uni Potsdam ist der Beitrag nicht mehr verfügbar (3.8.2017)].

19. „Theatralität und Räumlichkeit“ [Einleitung, zus. mit Kirsten Kramer]. In: J.D./Sabine Friedrich/Kirsten Kramer (Hg.): Theatralität und Räumlichkeit. Würzburg: Königshausen & Neumann 2009, S. 15-32. -> Artikel online (pdf)

18. „Méditation, médialité, subjectivité: Du regard d’en haut au panoptisme cartographique“. In: Les méditations cosmographiques à la Renaissance. Actes du Colloque du Centre de recherche V.-L. Saulnier. Hg. v Jean-Marc Besse, Marie-Dominique Couzinet u. Frank Lestringant. Paris: PUPS 2009, S. 137-150 [gek. u. überarb. frz. Fassung von: „Kartographische Meditation“].

17. „De la compositio loci a la fotografía. Juan Rulfo y las imágenes“. In: Matei Chihaia/Wolfram Nitsch/Alejandra Torres (Hg.): Ficciones de los medios en la periferia. Köln: Universitäts- und Stadtbibliothek 2008, S. 85-98. Im Internet unter: http://www.uni-koeln.de/phil-fak/roman/home/ficciones/ficciones.html -> Artikel online (pdf).

16. „Kartographische Meditation. Mediendispositiv und Selbstpraxis in der Frühen Neuzeit“. In: J.D./Christian Moser (Hg.): Automedialität. Subjektkonstitution in Schrift, Bild und neuen Medien. München: Fink 2008, S. 331-352.

15. „Die Karte als Operations- und Imaginationsmatrix. Zur Geschichte eines Raummediums“. In: Jörg Döring/Tristan Thielmann (Hg.): Spatial turn. Das Raumparadigma in den Kultur- und Sozialwissenschaften. Bielefeld: Aisthesis 2008, S. 49-70.

14. „Einleitung: Soziale Räume“. In: J.D./Stephan Günzel (Hg.): Raumtheorie. Grundlagentexte aus Philosophie und Kulturwissenschaften. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 2006, S. 289-303.

13. „Einleitung: Politisch-geographische Räume“. In: J.D./Stephan Günzel (Hg.): Raumtheorie. Grundlagentexte aus Philosophie und Kulturwissenschaften. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 2006, S. 371-385.

12. „Le vésicatoire et l’ascèse. Flaubert – Schopenhauer – Nietzsche“. In: Jeanne Bem/Uwe Dethloff (Hg.): Nouvelles lectures de Flaubert. Recherches allemandes, Tübingen: Narr 2006, S. 27-40.

11. „Borges und die Heterotopien des Enzyklopädischen. Mediale Räume in der phantastischen Literatur“. In: Clemens Ruthner/Ursula Reber/Markus May (Hg.): Nach Todorov. Tübingen: Francke 2006, S. 189-208.

10. „Die Karte als imaginierter Ursprung. Zur frühneuzeitlichen Konkurrenz von textueller und kartographischer Raumkonstitution in den America-Reisen Theodor de Brys“. In: Hartmut Böhme (Hg.): Topographien der Literatur. Deutsche Literatur im transnationalen Kontext (Germanistisches DFG-Symposium 2004). Stuttgart/Weimar: Metzler 2005, S. 73-99.

9. „Schrift, Imagination und Geschlecht in der frühchristlichen Askese. Zur Vita Antonii und zu den Jungfrauenbriefen des Athanasius“. In: Irmela Marei Krüger-Fürhoff/Tanja Nusser (Hg.): Askese. Geschlecht und Geschichte der Selbstdisziplinierung. Bielefeld: Aisthesis 2005, S. 169-190.

8. „Madame Bovary (Gustave Flaubert – Jean Renoir – Claude Chabrol). Ironische Negativität als intermediale Herausforderung“. In: Anne Bohnenkamp-Renken (Hg.): Literaturverfilmung. Stuttgart: Reclam RUB 2005, S. 102-114.

7. „Großstadtutopie und Medialität. Von der phantastischen Literatur Argentiniens zur Comic-Welt der Cités obscures“. In: Thomas Le Blanc/Bettina Twirsnick (Hg.): Die phantastische Stadt (Tagungsband 2002). Wetzlar: Phantastische Bibliothek, S. 205-250.

6. „Pilgerkörper – Pilgertexte. Bewegung im Raum in Mittelalter und früher Neuzeit“. In: Hermann Doetsch/J.D./Roger Lüdeke (Hg.): Von Pilgerwegen, Schriftspuren und Blickpunkten. Raumpraktiken in medienhistorischer Perspektive. Würzburg: Königshausen & Neumann 2004, S. 79-97.

5. „Vermessung der Distanz zu sich selbst und den Dingen: Selbstpraxis und Sensationismus in Fernando Pessoas Livro do desassossego“. In: Maria Moog-Grünewald (Hg.): Autobiographisches Schreiben und philosophische Selbstsorge. Heidelberg: Winter 2004, S. 175-198.

4. „Weblogs. Verdichtung durch Kommentar“ In: J.D./Dietrich Scholler/Thomas Stöber (Hg.): Internet und Hypermedien in der Romanistik. Theorie – Ästhetik – Praxis. Beiheft 2 (2004) von PhiN (Philologie im Netz). Im Internet unter: http://www.fu-berlin.de/phin/beiheft2/b2t04.htm, S. 35-65.

3. „Herborisieren und Selbstpraxis. Das ‚schwache‘ Subjekt in Rousseaus Rêveries“. In: Paul Geyer/Claudia Jünke (Hg.): Von Rousseau zum Hypertext. Subjektivität in Theorie und Literatur der Moderne. Würzburg: Königshausen & Neumann 2001, S. 127-149.

2. „Der Körper als Transgression und Askese: Zum schreibenden Selbstbezug bei Gustave Flaubert“. In: Claudia Gronemann u.a. (Hg.): Körper und Schrift. Beiträge zum 16. Nachwuchskolloquium Romanistik. Bonn: Romanistischer Verlag 2001, S. 199-212.

1. „Paris ‚zehnfach und hundertfach topographisch zu erbauen‘. Walter Benjamin zwischen Mythen und Medien“. In: Isabelle Chopin (Hg.): Blicke auf das Paris der 30er Jahre. Hamburg: Dr. Kovac 1997, S. 67-95.

 

 

Kleinere Beiträge, Kommentare, Übersetzungen

44. "Introducción" (mit Hanno Ehrlicher). In: Ficciones entre mundos. Nuevas lecturas de "Los Trabajos de Persiles y Sigismunda" de Miguel de Cervantes (zus. mit Hanno Ehrlicher). Kassel: Reichenberger 2017, 1-16.

43. Einleitungstexte zu: Bernabé Cobo; Carl Schmitt; Peter Apian; Martín Cortés de Alabacar; Jaques Cassini; Alexander von Humboldt; Christian Jacob; Frederick Jackson Turner; Friedrich Ratzel; Lucien Febvre; Eyal Weizman. In: Sabine Mainberger/Esther Ramharter (Hg.): Linienwissen und Liniendenken. Berlin: De Gruyter 2017, 221f; 224f; 232f; 235f; 242-244; 247f; 251-253; 260f; 266f; 271f; 276f.

42. Übersetzungen von: Bernabé Cobo, Historia del Nuevo Mundo XIII, 12/13"; Petrus Apianus, Cosmographia XVIII; Martín Cortés de Albacar, Breve compendio de la Sphera y de la arte de navegar II, 2; Christian Jacob, L'empire des cartes, Kap. "Lignes et formes". In: Sabine Mainberger/Esther Ramharter (Hg.): Linienwissen und Liniendenken. Berlin: De Gruyter 2017, 222-224; 234; 236-242; 253-260.

41. "Imaginación cartográfica y ficción cosmopolítica en el Persiles de Miguel de Cervantes". In: Ínsula 829-830 (2016), 20-23.

40. "Das Bartleby-Syndrom". In: Max Walther/Jan Walkowiak (Hg.): Fußnoten zur Unlesbarkeit. Leipzig: Duktus Wissenschaft 2016, 19-23.

39. "Einleitung" (mit Andreas Mahler). In: J.D./Andreas Mahler (Hg.): Handbuch Literatur & Raum. Berlin: De Gruyter, 1-11.

38. "Der Reisende als Spielstein: Brettspiel und Weltkarte in Jules Vernes In 80 Tagen um die Welt", in: Ausst.kat. In 80 Dingen um die Welt. Der Jules-Verne-Code. Ausst. am Museum für Kommunikation Berlin, kuratiert v. Joachim Baur u. Manuel Gogos. Berlin: Museum für Kommunikation 2014, 112-119.

37. Übersetzung von: Christophe Martin: „'Der Natur Gewalt antun'? Negative Erziehung und die Versuchung des Experiments im
Émile“. In: Bettine Menke/Thomas Glaser (Hg.): Experimentalanordnungen der Bildung. Exteriorität - Theatralität -Literarizität. München: Fink 2014, 25-46.

36. "Introduction: Raisonner avec la féerie". In: J.D./Gesine Hindemith (Hg.): La Féerie autour de 1900 - une figure de la modernité? Dossier der Zeitschrift Lendemains 152 (2013, ersch. 2014), 6-11.

35. "Die Weltkarte und das Gänsespiel. Ein Projekt zu Jules Vernes literarischen Reisen". In: Themen - Thesen - Texte (Exzellenzcluster Kulturelle Grundlagen von Integration) 3 (2014), 27-29.

34. "Das Jules Verne-Projekt: Alternative Heuristiken literaturwissenschaftlicher Forschung". In: Lars Schneider/Christof Schöch (Hg.): Literaturwissenschaft im digitalen Medienwandel. Phin-Beihefte 7 (2013) [erschienen 2014], 189-202. URL: http://web.fu-berlin.de/phin/beiheft7/b7t12.pdf.

33. "Introduction: scénarios d'espace et médiatopes mobiles" (zus. mit Wolfram Nitsch), in: J.D./W.N. (Hg.): Scénarios d'espace. Littérature, cinéma et parcours urbains. Clermont-Ferrand: Presses universitaires Blaise Pascal 2014, 9-14.

32. „Jean-Jacques Rousseau: Émile“. In: Handbuch Literatur und Wissen. Hg. v. Roland Borgards u.a. Stuttgart: Metzler 2013, 317-321.

31. Kurztexte zu Kap. 4 („In drei Monaten um die Welt. Ein Reiseplan), Kap. 6 („Ein Graph führt um die Welt. Weltnetzwerke im Bradshaw“), Kap. 27 („Thomas Cooks Descriptive of a Tour Round the World“), Kap. 52 („Das Haus auf Rädern“), Kap. 59 („Zur Zur Theaterauff ührung von In 80 Tagen um die Welt“), Kap. 70 („Mechanisierung im Pullman-Stil. Eisenbahn und Patentmöbel“), Kap. 79 („Zum Untergang der Henrietta auf der Bühne“). In: Weltnetzwerke – Weltspiele. Ein Buch und ein Spiel zu Jules Vernes „In 80 Tagen um die Welt“. Hg. v. „Passepartout“. Konstanz: Konstanz University Press 2013.

30.  Übersetzungen: Michel Serres, „Spiel“ [ursprüngl. in: Jouvences sur Jules Verne. Paris: Minuit 1974, 241-250]; Auszüge aus: Antoine Marin Lemierre: La Veuve du Malabar, ou L’Empire des coutumes. [ursprüngl.: Paris: Duchesne 1780]. Eugène-Anatole de Valbezen: Les Anglais et l’Inde. [ursprünglich: Paris: Lévy 1857]; Thomas Cook (2001/1873): Letters from the Sea and From Foreign Lands. Descriptive of a Tour Round the World. London 1873. In: Ebd.

29. „Modernidades líquidas en Argentina. Juan José Saer y las orillas“. In: Teresa Basile/Enrique Foffani (Hg.): Actas del VIII Congreso „Orbis Tertius“. URL: http://citclot.fahce.unlp.edu.ar/actas-2012/Dunne-%20Jorg.pdf/view.
28. "Über das Verlorengehen von Orten". In: Aust.kat. Lost Places - Orte der Photographie. Hamburg: Hamburger Kunsthalle/Kehrer 2012, S. 19-24.

27. "Katastrophische Feerie und thaumatrope Moderne" (mit Gesine Hindemith). Einführung zur Eröffnungsveranstaltung des DFG-Projekts "Die katastrophische Feerie" am 2. Mai 2012 (Erfurt). URL: http://www.uni-erfurt.de/fileadmin/user-docs/Feerie/Katastrophische_Feerie_Einfuehrung_Mai12.pdf.

26. "Nachwort". In: Frank Lestringant: Die Erfindung des Raums. Kartographie, Fiktion und Alterität in der Literatur der Renaissance. Erfurter Mercator-Vorlesungen. Bielefeld: transcript, S. 181-195.

25. Übersetzung der Beiträge: „Vorwort“ / „Bernard Palissy und die Unheimlichkeit / „Guillaume Le Testus ‚Universelle Kosmographie‘“, Co-Übersetzung der restlichen Beiträge in: Ebd. 

24. „Welt-Literatur. Die Umrundung der Erde und Schreibakte seit der frühen Neuzeit.“ In: NCCR Mediality Newsletter 6 (2011), S. 14-24.

23. „Von Listen und Lasten der Philologie für das Leben. Nicht mehr ganz zeitgemäße Betrachtungen zu der von Ottmar Ette initiierten Debatte um Literaturwissenschaft als Lebenswissenschaft“ (Rezensionsaufsatz / Debattenbeitrag). In: Philologie im Netz 57 (2011), S. 73-84. Im Internet unter: http://web.fu-berlin.de/phin/phin57/p57t8.htm.

22. Art. „Askese“ / „Kataklysmus“. In: Barbara Vinken/Cornelia Wild (Hg.): Flaubert-Wörterbuch. Berlin: Merve 2010, S. 10-14/156-151.

21. „Living Architectures“. Einführungsbeitrag zu den „10. Architekturfilmtagen“ im Filmmuseum München, 23.-25.4.2010. In: Filmmuseum München 18/2010, S. 39-40.

20. "Automédialité. Pour un dialogue entre médiologie et critique littéraire" [frz. Fassung von "Allg. Einleitung: Automedialität" (zus. mit Christian Moser)]. In: Revue d'études culturelles 4 [Themenheft zum Thema "Automédialité/Self-Mediality", hg. v. Béatrice Jongy, i.V.]

19. "Vorwort" (zus, mit Sabine Friedrich und Kirsten Kramer). In: J.D./Sabine Friedrich/Kirsten Kramer (Hg.): Theatralität und Räumlichkeit. Würzburg: Königshausen & Neumann 2009, S. 9-14. -> Text online (pdf)

18. „Raumtheorie für Fußgänger – oder: Wie Raumpraktiken theoriefähig wurden“. In: Ausst. kat. Multiple City [Ausstellung in München von Januar bis März 2009]. Hg. v. Susanne Schaubeck und Sophie Wolfrum. -> Link zur Ausstellung.

17. "Living [In] Houses". Einführungstext zu den Filmen der 9. Architekturfilmtage im Filmmuseum München (23.-26.4.2009). In: Filmmuseum München, Programmheft 16 (Februar - August 2009), S. 53-55. -> Text/Programm online (pdf)

16. Art. „Raumtheorien, kulturwissenschaftliche“. In: Metzler Lexikon Literatur- und Kulturtheorie. Hg. v. Ansgar Nünning. Stuttgart/Weimar: Metzler, 4. Aufl. 2008, S. 607f.

15. Art. „Guillaume Apollinaire, Lettre-Océan“. In: Ausst.kat. Schrifträume: Schrift in Bewegung. Hg. v. Ulrich Beil/Christian Kiening [Ausstellung in Zürich, September – November 2008]. Zürich: Chronos 2008, S. 424.

14. Allgemeine Einleitung: Automedialität (zus. mit Christian Moser) / Einleitung Teil II: Automedialität in visuellen und elektronischen Medien / Einleitung Teil III: Automedialität und Wissenschaft. In: J.D./Christian Moser (Hg.): Automedialität. Subjektkonstitution in Schrift, Bild und neuen Medien. München: Fink 2008, S. 7-17 / S. 189-194 / S. 325-330. -> Einleitungstexte online (Link zu pdf-Dateien)

13. Übersetzung von Henri de Riedmatten, „Narziss in trüben Wassern – Medienreflexion und Selbstrepräsentation im Werk des Photographen Jeff Wall. In: In: J.D./Christian Moser (Hg.): Automedialität. Subjektkonstitution in Schrift, Bild und neuen Medien. München: Fink 2008, S. 195-215.

12. „Spuren im Sand – Kartographie und Literatur in der aktuellen medien- und kulturwissenschaftlichen Diskussion“ [Rezensionsaufsatz zu: Robert Stockhammer: Kartierung der Erde. Macht und Lust in Karten und Literatur. München: Fink 2007; und Jürg Glauser/Christian Kiening (Hg.): Text – Bild – Karte. Kartographien der Vormoderne. Freiburg: Rombach 2007]. In: Philologie im Netz 43 (2008). Im Internet unter: http://web.fu-berlin.de/phin/phin43/ p43t8. htm, S. 66-80.

11. Übersetzung von Henri Lefebvre, Ausz. aus Kap. 1 von La production de l’espace, in: J.D./Stephan Günzel (Hg.): Raumtheorie. Grundlagentexte aus Philosophie und Kulturwissenschaften. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 2006, S. 330-340.

10. Kommentare und biobibliographische Angaben zu Textauszügen von: Friedrich Ratzel, Carl Schmitt, Fernand Braudel, Hannah Arendt, Gilles Deleuze/Félix Guattari, Georg Simmel, Michel Foucault, Henri Lefebvre, Michel de Certeau und Pierre Bourdieu. In: Ebd.

9. Übersetzung von und Kommentar zu Roman Jakobson/L. Stegagno-Picchio: „Les oxymores dialectiques de Fernando Pessoa“. In: Hendrik Birus/Sebastian Donat (Hg.): Roman Jakobson: Sämtliche Gedichtanalysen. Berlin/New York: de Gruyter 2007, Bd. 2, S. 631-668.

8. Übersetzung von und Kommentar zu Haroldo de Campos: „Notas à margem de uma análise de Pessoa“ [zu Jakobsons „Les oxymores dialectiques…“]. In: Ebd., S. 669-686.

7. „Pilgern – Historische Konstellationen einer Bewegungsfigur“. In: Transversale-Jahrbuch 2 (2006), S. 240-247.

6. „Vorwort“ (zus. mit Stephan Günzel). In: J.D./S.G. (Hg.): Raumtheorie. Grundlagentexte aus Philosophie und Kulturwissenschaften. Frankfurt a.M.: Suhrkamp 2006, S. 9-15.

5. „Der blinde Passagier im Containerschiff. Überlegungen zum Verhältnis von Raumtheorie und Literaturwissenschaft anlässlich aktueller Sammelbände“ [Rezensionsaufsatz zu Vittoria Borsò/Reinhold Görling (Hg.): Kulturelle Topografien. Stuttgart/Weimar: Metzler 2004; Franck Hofmann/Jens E. Sennewald/Stavros Lazaris (Hg.): Raum – Dynamik: Beiträge zu einer Praxis des Raums. Bielefeld: Transcript 2004; Anja Maier/Burkhardt Wolf (Hg.): Wege des Kybernetes: Schreibpraktiken und Steuerungsmodelle von Politik, Reise und Migration. Münster: LIT Verlag 2004.] In: Philologie im Netz 35 (2006). Im Internet unter: http://web.fu-berlin.de/phin/phin35/p35t5.htm, S. 64-78.

4. „Vorwort“. In: Hermann Doetsch/J.D./Roger Lüdeke (Hg.): Von Pilgerwegen, Schriftspuren und Blickpunkten. Raumpraktiken in medienhistorischer Perspektive. Würzburg: Königshausen & Neumann 2004, S. 9-20.

3. „Vorwort“ (zusammen mit Dietrich Scholler und Thomas Stöber). In: J.D./D.S./Th.St. (Hg.): Internet und Hypermedien in der Romanistik. Theorie – Ästhetik – Praxis. Beiheft 2 (2004) von PhiN (Philologie im Netz). Im Internet unter: http://www.fu-berlin.de/phin/beiheft2/b2t00.htm, S. 1-9.

2. „Sektion 22 des 28. deutschen Romanistentags in Kiel (28.9. - 3.10.2003): Internet und Hypermedien in der Romanistik: Theorie – Ästhetik – Praxis“ [Tagungsbericht]. In: Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichte 1/2 (2004), S. 231-233.

1. „Das Schweigen der Berge“ (zus. mit Steffi Kreuzinger). In: erleben & lernen 3/4 (1998), S. 49-51.

 

 

Audio-/Videobeiträge

3. Rundfunk: Rousseaus Einfluss auf die Moderne. Gespräch mit Christian Forberg, Deutschlandfunk Studiozeit (aus Kultur- und Sozialwissenschaften) (28.6.2012, ca. 7 min.).

2. Rundfunk: Automedialität. artmix-Gespräch mit Norbert Lang, Bayern 2 (13.4.2012, ca. 35 min.).

1. Video: Die Welt als Skript. Weltumrundungen von Magellan bis Verne. IKKM-Lecture, Weimar (9. November 2011, ca. 37 min.).

 

Rezensionen

18. "Hanno Ehrlicher: Zwischen Karneval und Konversion. Pilger und Pícaros in der spanischen Literatur der Frühen Neuzeit. München: Fink 2010". In: Romanische Forschungen 125/2 (2013), 401-404.

17. „Ulfried Reichardt: Globalisierung. Literaturen und Kulturen des Globalen. Berlin: Akademie Verlag 2010“. In: Arbeiten aus Anglistik und Amerikanistik 36/2 (2011), 182-185.

16. "Sich von etwas Unaussagbarem verletzen lassen. Zur deutschen Übersetzung von Michel de Certeaus "Mystischer Fabel". In: Frankfurter Allgemeine Zeitung 253 (31. Oktober 2011), S. 26.

15. "Edi Zollinger: Arachnes Rache. Flaubert inszeniert einen Wettkampf im narrativen Weben: Madame Bovary, Notre-Dame de Paris und der Arachne-Mythos. München: Fink 2007." In: Lendemains  137 (2010), S. 148f.

14. „Martin v. Koppenfels: Immune Erzähler. Flaubert und die Affektpolitik des modernen Romans. München: Fink 2007“. In: Lendemains 134-135, S. 289-291.

13. "Frömmer, Judith: Vaterfiktionen. Empfindsamkeit und Patriarchat in der Literatur der Aufklärung. München: Fink 2008." In: Philologie im Netz 49 (2009), S. 106-110.

12. "Frank Leinen Guido Rings (Hg.): Bilderwelten – Textwelten – Comicwelten. Romanistische Begegnungen mit der Neunten Kunst. München: Meidenbauer 2007". In: Philologie im Netz 47 (2009), S. 46-50. Im Internet unter: http://web.fu-berlin.de/phin/phin47/p47t3.htm.

11. „Christian Moser: Buchgestützte Subjektivität. Literarische Formen der Selbstsorge und der Selbsthermeneutik von Platon bis Montaigne. Tübingen: Niemeyer 2006“. In: IASL online (16.1.2007). Im Internet unter: http://iasl.uni-muenchen.de/rezensio/liste/Duenne3484630361_1734.html.

10. „Dickhaut, Kirsten: Verkehrte Bücherwelten. Eine kulturgeschichtliche Studie über deformierte Bibliotheken in der französischen Literatur. Paderborn: Fink 2004“. In: Lendemains 119/120 (2005), 283-285.

9. „Christoph Strosetzki: Einführung in die spanische und lateinamerikanische Literaturwissenschaft. Berlin: Erich Schmidt Verlag 2003“. In: Iberoromania 61 (2005), S. 127-130.

8. „Veronika Krenzel: Apollinaire-Lektüren. Sprachrausch in den Alcools“. In: Que vlo-ve. Bulletin international des études sur Guillaume Apollinaire 27/28 (2004).

7. „Die Ordnung des Kalküls. Mediengeschichte als Diskursgeschichte der Mathematik – Bernhard Siegert: Passagen des Digitalen. Zeichenpraktiken der Neuzeitlichen Wissenschaften 1500-1900. Berlin: Brinkmann & Bose 2003“. In: IASL online (12.5.2004). Im Internet unter: http://iasl.uni-muenchen.de/rezensio/liste/Duenne3922660800_785.html.

6. „Michael Hein, Michael Hüners, Torsten Michaelsen (Hg.): Ästhetik des Comic. Berlin: Erich Schmidt 2002“. In: Philologie im Netz 26 (2003). Im Internet unter: http://www.fu-berlin.de/phin/phin26/p26t5.htm.

5. „Jean Bessière : La littérature et sa rhétorique. Paris: PUF 1999“. In: Romanische Forschungen 114 (2002), S. 220-222.

4. „Karl Kohut (Hg.) : La invención del pasado: la novela histórica en el marco de la posmodernidad. Frankfurt a.M./Madrid: Vervuert 1997“. In: Romanische Forschungen 113 (2001), S. 245-246.

3. „Manfred Tietz (Hg.): Die spanische Lyrik von den Anfängen bis 1870. Frankfurt a.M.: Vervuert 1997“. In: Literaturwissenschaftliches Jahrbuch 40 (1999), S. 446-450.

2. „Reinhold Görling: Heterotopia – Lektüren einer interkulturellen Literaturwissenschaft. München: Fink 1997“. In: Romanische Forschungen 111 (1999), S. 415-418.

1. „Mechthild Albert: Avantgarde und Faschismus. Spanische Erzählprosa 1925-40. Tübingen: Niemeyer 1996“. In: Literaturwissenschaftliches Jahrbuch 39 (1998), S. 377-380.

 

Nicht publizierte Vorträge 

"Un-Welten. Abjektion und 'autre-mondialisation' als negative Denkfiguren des Globalen", in: Ringvorlesung "Weltvorstellungen/Vorstellungswelten", LMU München, 18.7.2017

"Mobile - Stabile. Romanistische Situationsbildungen". Plenarvortrag beim XXXIII. Forum Junge Rmanistik, 15.-15.3.2017, Göttingen.

"Begriffsgeschichte und Milieu (zu L. Spitzer)". Impulreferat beim Workshop "Stimmung und Atmosphäre" des DFG-Netzwerks "Stimmungen, Konflikte, Welten" (Leitung: Dr. Andrea Stahl), Osnabrück, 10./11.3.2017.

"Pour une littérature géographe". Vortrag bei der Journée d'études "Le tournant spatial à l'épreuve des sciences humaines et sociales", Organisation: Yann Calbérac/Anne Volvey, Reims, 29. September 2016.

"Evangelios pampeanos. Mimesis intertextual y situacionalidad en Jorge Luis Borges." Vortrag beim Internationalen Graduiertenkolleg "Entre espacios", LAI Berlin, 20. Mai 2016.

"Milieubildungen. Flüssige Räume in der argentinischen Literatur". Vortrag im Kolloquium des NFS "Medienwandel - Medienwechsel - Medienwissen", Universität Zürich, 15. März 2016.

"De l'expérience mystique au cannibalisme. Michel de Certeau et l'hétérologie brésilienne". Vortrag auf der Internationalen Tagung "Michel de Certeau, le voyage de l'oeuvre" (zum 30. Todestag von Michel de Certeau), Paris, 10.-12.3.2016.

"Fluchtlinien und aquatische Milieus. Die Pampa als literarischer Experimentalraum". Vortrag und Master Class an der BaGRaLCM Bamberg, 11./12.1.2016.

"Evangelios pampeanos. Violencia mimética y espacio en Jorge Luis Borges". Vortrag am Centro de Estudios Helénicos der UNLP La Plata (Argentinien, 17.11.2015.

"El 'Persiles' y las aventuras del espacio aurisecular". Vortrag im internationalen Seminar "Relecturas cervantinas", UNLP La Plata (Argentinien), 12.11.2015.

"Gracián y las armas del hombre". Gastvortrag im Seminar von Prof. Gloria Chicote, UNLP La Plata (Argentinien), 5.11.2015.

"Ficciones des-fundacionales: Geopoéticas de la pampa en Juan José Saer y César Aira". Vortrag beim Workshop "La narrativa argentina a la luz de la teoría literaria y cultural reciente", Köln, 21.-22.7.2015.

"Imagination cartographique, récit de voyage et roman autour de 1600". Vortrag im Seminar "Géographie littéraire" von Michel Collot (Paris, Sorbonne Nouvelle) am 29.5.2015.

"Räume der (Un-)Regierbarkeit bei Roberto Bolaño". Gastvortrag an der Universität Regensburg am 11. Mai 2015 (auf Einladung von J. Mecke).

"Le déluge comme catastrophe fondatrice". Vortrag auf der Tagung Spektakuläre Katastrophen/Katastrophische Spektakel (Abschlusstagung des DFG-Projekts "Die katastrophische Feerie", Organisation: J.D. Gesine Hindemith und Judith Kasper), Erfurt, 4.-7. März 2015.

"Ein criollo fährt um die Welt – dezentrierte Globalisierungs-Szenarien in der Reiseliteratur des 'barroco de Indias'". Vortragsreihe "Was ist Barock?", Eichstätt, 5. Juni 2014.

"Le tour du monde à la porte de Vincennes: L'Exposition coloniale de 1931 comme scénario d'espace". Gastvortrag in der Vorlesungsreihe "L'espace francophone" (Organisation: Wolfram Nitsch), Köln, 10.4.2014.

"La pampa argentine comme espace métabolique entre terre et eau (XVIe – XXe s.)". Gastvortrag im Forschungsseminar von Frank lestringant (Paris-Sorbonne), 12.3.2014.

"Artes de marear. Zu den Navigationstraktaten im frühneuzeitlichen Spanien". Vortrag auf der Tagung "Schiff und Schrift. Zum Verhältnis von Literatur und Globalisierung von der Frühen Neuzeit bis zum 19. Jahrhundert" des Graduiertenkollegs "Funktionen des Literarischen in Prozessen der Globalisierung", München, 7.2.2014.

"Iso-Topographien: Linienpraktiken und nichttransgressives Erzählen in Kartographie und moderner Literatur". Vortrag im Jenarer Kolloquium Sozialgeographie (Lehrstuhl Prof. Dr. B. Werlen), 16.12.2013.

"Geografía marítima y política de los afectos en Antonio de Guevara y Miguel de Cervantes". Vortrag im "Centro de Estudios de Teoría y Crítica Literaria", La Plata (Argentinien), 10.10.2013.

"Indifferenzzonen des Faktualen und Fiktionalen: Der ‚glatte Raum‘ des Meeres in der Frühen Neuzeit". Gastvortrag am Graduiertenkolleg "Faktuales und fiktionales Erzählen", Freiburg, 16.5.2013.

"Zonen und Orte. Die Klimatheorie der Renaissance zwischen Kosmographie und Topographie. Vortrag am 28. Baseler Renaissance-Kolloquium: "Vermessungen", 17.5.2013.

"Kleine Räume in Bewegung. Szenen einer Literatur- und Mediengeschichte des Wohnmobils". Abendvortrag beim Workshop "Kleine Räume" des Graduiertenkollegs "Mediale Historiographien", Weimar, 25.4.2013.

"Spektakuläre Stratigraphien: Reisen in die geologische 'deep time' im 19. Jahrhundert", Vortrag auf dem 4. Workshop der Arbeitsgruppe "Erfurter RaumZeitForschung", 7.-8.12.2012.

"Weltnetzwerke und Weltspiele im Tour du monde en 80 jours". Gastvortrag im Rahmen eines Verne-Seminar von P. Oster-Stierle an der Universität Saarbrücken, 31.10.2012.

"Cataclysme et apothéose. Géo-théologie de la féerie". Vortrag beim Workshop "La féerie en France vers 1900: Un genre entre les médias et une figure pour penser la modernité", Erfurt, 27.-28.9.2012, Organisation: Gesine Hindemith und Jörg Dünne.

"Meteorologisches Schreiben und Isotopographien um 1900". Vortrag im Rahmen der Summer school "Raumwahrnehmung", Tübingen, Forum scientiarum, 25.9.2012.

Teilnahme an einem Podiumsgespräch zum Thema Räume und Photographie in der Hamburger Kunsthalle, 20.9.2012, zur Ausstellung "Lost Places" (mit Sarah Schönfeld, Beate Gütschow, Moderation: Petra Roettig und Luisa Fink).

"Die Erfindung des snuff movie in Argentinien". Vortrag auf dem Workshop "Weltnetzerke 2666. Lektüren von Roberto Bolaños Globalisierungsroman, CAS München, 25.-26.5.2012. Organisation: Robert Stockhammer.

"Liniendenken. Penser la ligne entre géopolitique et géopoétique". Vortrag im Rahmen des Studientags "L’Europe. Enjeux géographiques, artistiques et politiques", Weimar  (30.3.2012)

"Scénarios d'espace". Vortrag im Programme de recherche "Vers une géographie littéraire", Paris III. Leitung: Michel Collot / Julien Knebusch (16.3.2012)

„Die Welt als Skript. Weltumrundungen von Magellan bis Verne." IKKM-Lecture, Weimar (9. November 2011) (vgl. auch Audio-/Videobeiträge).

„Philographia und translatio (zu Garcilaso de la Vega, el Inca)“. Vortrag auf dem Workshop „Translatio imperii et studii. Europa und Amerika als ‚übersetzte Kulturen‘“? Leitung: Federico Italiano/Michael Rössner (Rom, 11.-12.2.2011.

„Welt-Literatur. Die Umrundung der Erde und die literarische Fiktion seit der frühen Neuzeit.“ Vortrag im Doktoratsprogramm des NCCR „Mediality“ (Zürich), 7.4.2011.

„Hétérologie et anthropophagie.“ Gastvortrag im Rahmen des Master-Seminars „Hétérologie et hétérotopie“ von Prof. Frank Lestringant (Paris IV/Sorbonne), 9.3.2011.

„Die Unheimlichkeit des Mapping“. Einführungsvortrag zum Workshop „Mapping“ am Graduiertenkolleg „Dynamiken von Raum und Geschlecht“, Göttingen, 14.2.2011.

„Die Geburt des frühneuzeitlichen Erzählens aus dem Schiffbruch“. Vortrag im Wuppertaler Narratologischen Colloquium des Zentrums für Erzählforschung, 31.1.2011.

„‚Roteiros e naufrágios‘. Routenbücher und Schiffbrüche ind er portugiesischen Indienschifffahrt der frühen Neuzeit“. Vortrag im Seminar „Die See als transnationaler Geschichtsraum“ von Florian Heintze und Lars Schladitz, Erfurt, 16.11.2010.

„Topographien der Alterität. Amerika und die Erfindung des Kannibalismus“. Vortrag auf der Sommerakademie „Reisen und Reiseliteratur in Mittelalter und Renaissance“ des Zentrums für Mittelalter- und Renaissancestudien der LMU München, 13.9.2011.

„Pour une approche philologique de l’histoire de la géographie“. Einführungsvortrag auf dem Studientag „Geophilologie“, Gotha, 1.-2. Juli 2010, Organisation: J.D/Frank Lestringant.

"Der kurze Glanz der Feerie" (mit Gesine Hindemith). Vortrag zur "Langen Nacht der Wissenschaft", Erfurt, 6.11.2009.

"Erzählung und Räumlichkeit". Kurzvortrag im Rahmen einer Arbeitsgruppe der Plenartagung der "Graduiertenschule Religion", Erfurt, 6.11.2009.

"Raum-Skripten." Vortrag auf der Tagung "Raum - Wissen - Medien" des Graduiertenkollegs "Topologie der Technik, Darmstadt, 27./28.11. 2009.
"Walter Benjamin et la topographie du seuil". Gastvortrag im MA-Seminar "Écritures du seuil" von Dr. Nathalie Barberger, Univ. Lille III, 6.10.2009.

"Cataclysme et déluge chez Gustave Flaubert". Gastvortrag im BA-Seminar "Visions du déluge" von Dr. Jessica Wilker, Univ.Lille III, 1.10.2009.

"Kartengebrauch und Fiktion bei Miguel de Cervantes". Vortrag im Rahmen des Workshops "Der Gebrauch der Karten"; Göttingen, 19.6.2009, Organisation: Axelle Chassagnette.

„Living [in] Houses“. Einführungsvortrag zur gleichnamigen Filmreihe im Münchener Filmmuseum (24. April 2009).
"Performativer Urbanismus". Einführungsvortrag zum gleichnamigen Filmprogramm in Rahmen der Filmreihe zur Ausstellung "Multiple City". Filmmuseum München, 14.2. 2009.

"Vom Nutzen und Nachteil der Raumgeschichte". Vortrag im Rahmen des Doktorandenkolloquiums der Studienstiftung des dt. Volkes "Raum und Literatur, 23.-24.1.2009, Organisation: Melina Gehring.

"Schiffbruch mit Informant und Herausgeber". Gastvortrag an der LMU München im Rahmen der Vorlesung von Robert Stockhammer zum Thema "Die Erde in literarischen Texten und anderen Medien, 1492-2009", 18.11.2008.

„Raumgeschichte(n) - Topologien und Topographien der Literatur“. Vortrag im Rahmen der Jornada hispánica an der Universität Bonn am 20. Juni 2008, Titel: Topologien der Moderne, Organisation Prof. Dr. Mechthild Albert.

„Translating, Inventing, Possessing: Spatial figures of foundation in America“. Vortrag auf dem Workshop „Kulturelle Gründungsakte“ an der Universität Konstanz am 9.6.2008. Organisation: Jörg Dünne, Kirsten Kramer, Kirsten Mahlke.

„Karten-Lektüren: Operations- und Imaginationsräume in frühneuzeitlichen Weltkarten“. Leitung eines Workshops in Gießen, Graduate Centre for the Study of Culture, 23. 1. 2008

„Weiße Flecken auf der Landkarte – Die Landkarte als weiße Fläche.“ Vortrag im Rahmen des Workshops „La page blanche – Die weiße Seite“ der DFG-Forschergruppe „Anfänge (in) der Moderne“. München, 14.-15. 6. 2007.

„‚Kartographisches Erzählen‘ und portugiesische Schiffbruchberichte der Frühen Neuzeit“. Vortrag im Rahmen des Oberseminars von Prof. Julika Griem (Universität Darmstadt), 13. 12. 2006.

„Henri Lefebvre entre le ‘spatial’ et le ‘topographical turn’ – à propos d’une anthologie de textes sur la théorie de l’espace“. Vortrag im Rahmen des Studientags „Henri Lefebvre et la pensée du possible“. Organisation : Rémi Hess (Univ. Paris VIII), 29. 6. 2006.

„Garcilaso de la Vega el Inca et le problème de la translatio. Mémoire et écriture cartographique dans les Commentaires royaux“. Vortrag im Rahmen des Seminars „Les savoirs de la réflexivité (2). Autorité, tradition, transmission“. Leitung : Christian Jacob (CNRS/GDRI „Les mondes lettrés“), 26. 4. 2006.

„L’écriture cartographique de Cervantes“. Vortrag im Rahmen des Seminars „Paysage et littérature“, Leitung: Prof. Frank Lestringant (Paris IV/Sorbonne), 13. 12. 2005.

„Don Quijote navegador“. Vortrag im Rahmen der Vorlesungsreihe „Don Quijote lesen“, LMU München. Organisation: Prof. Horst Weich/J.D., 13. 6. 2005 [überarbeitete Vortragsfassung im Internet unter http://www.romanistik.uni-muenchen.de/cervantes/VDQII29].

„‚Parcours‘ et ‚carte‘: Tentative d’une archéologie médiologique“. Vortrag im Rahmen der Tagung „Les savoir-faire de la Renaissance. Épistémologie, médias et pratiques quotidiennes selon Michel de Certeau“, LMU München. Organisation: Prof. Bernhard Teuber, 29. 4. 2004.

„Weblogs und der Wandel des Publizierens im Netz: Zwischen Tagebuch und Kommentarpraxis“. Vortrag in Basel im Rahmen der Vorlesung „Theorie und Geschichte der Medien“ von Prof. Georg Christoph Tholen, 2. 12. 2003.

„Karto-Graphie und Raumkonstitution in der frühen Neuzeit“. Vortrag beim Graduiertenkolleg „Imaginatio Borealis“ in Kiel auf Einladung von Prof. Javier Gómez-Montero, 22. 5. 2003.

„Foucault, Nietzsche und die Askese: Zur Genealogie des ‚schwachen Subjekts‘“. Kurzvortrag auf der Tagung „Michel Foucault und die Hermeneutik des Subjekts“ der „Arbeitsgruppe Französische Hermeneutik“ am Frankreichzentrum der TU Berlin (14.-16. 6. 2002). Organisation: Andris Breitling.

„Miguel de Cervantes und die Dynamik barocken Spiels“. Disputationsvortrag zum Erwerb des Doktortitels an der CAU Kiel (21. 6. 2000).

„Jean Rouaud – Von der Tragikomödie des Erinnerns“. Vortrag bei der Deutsch-Französischen Gesellschaft Kiel (11. 6. 98).

„Sembrando imágenes: Dispositive der Bildproduktion in Juan Rulfos Pedro Páramo“. Vortrag auf dem internationalen Kolloquium „Photographie und Fiktion – Annäherungen an die Ästhetik Juan Rulfos“. Organisation: Dr. Carl Hermann Middelanis, Prof. Dr. André Stoll. (Bielefeld, Juni 1997).

 

Vorträge in Vorbereitung (Auswahl):

"Die Erhitzung von Paris - Literaturwissenschaft mit Bruno Latour", Vortrag auf dem Romanistentag in Zürich vom 8.-12.10.2017 (Sektion 1: Zur Verortung der Avantgarden)

 

[Stand: September 2017]



© dispositio